Samstag, 11. August 2012

Auftritt der Korbblütler

Nachdem das Feuerwerk der Taglilien langsam zu Ende gegangen ist, beginnt nun der Staudengarten erneut zu brennen: Ein Meer aus leuchtenden Sonnenhüten überzieht ihn mit einem warmen Gelb. Ein wahres Spiegelbild der Sonne.


Rudbeckia fulgida, Helenium 'Rubinzwerg' und Oligoneuron album. Bei dem Sonnenhut handelt es sich nicht um die Sorte 'Goldsturm'. Die Varietät ist mir noch unklar. Sie ist deutlich wüchsiger als 'Goldsturm', aber leider nicht so standfest. Sehr schmale, teilweise gelappte Blätter sind ihr Kennzeichen.


Natürlich darf auch Echinacea purpurea nicht fehlen. Dieses Jahr haben sich erstmals seit langem wieder kräftige Pflanzen gebildet. Nach einem Schädlingsbefall war er stark zurückgegangen. Nun vermehre ich ihn wieder.


Sehr schön finde ich die Kombination von Rudbeckia fulgida und Oligoneuron album. Sie blühen im selben Zeitraum bei annähernd gleichen Ansprüchen. Leider ist die Prärieaster auf dem nahrhaften Gartenboden nicht besonders standfest. Aber dicht gepflanzt und umrahmt vom stabilen Mutterkraut fallen die Pflanzen kaum um.


Mutterkraut Tanacetum parthenium und Rudbeckia hirta. Die beiden kurzlebigen Stauden behandle ich einjährig. Im ersten Jahr sind sie am schönsten. Beide versamen sich leicht, ohne lästig zu werden, und gedeihen jedes Jahr prächtig.


Rudbeckia hirta überrascht mit immer wieder anderen Farbschattierungen zwischen braun und gelb. Hier ein besonders schöner Zufallssämling.


Und hier hat sich der Sonnenhut selber in die Rispenhortensie Hydrangea paniculata 'Pink Diamond' gesetzt.

Kommentare:

  1. Schöner Garten und klasse Fotos, da schaue ich gerne wieder rein. viele Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Ja, deine Fotos sind toll, wenn man den Garten aber live bewundern kann, ist man immer wieder erstaunt, was man alles entdecken kann und wie harmonisch die Pflanzen sich zu einem Gesamtbild fügen. Außerdem höre ich dir immer unheimlich gern zu, wenn du von deinen Pflanzen erzählst. Im Herbst werde erneut ein tolles Feuer in deinem Garten erleben dürfen. Vielen Dank für deine Einladung.
    Katja

    AntwortenLöschen