Sonntag, 5. November 2017

Herbstzauber

Die Temperaturen sind auf ein erträgliches Maß gesunken, die Tage werden kürzer und die tiefer stehende Sonne läßt die bunten Farben der Natur leuchten. Der Herbst ist da! Ich glaube, es ist meine Lieblingsjahreszeit.

Rhus potaninii

Anfang bis Mitte Oktober:
Solidago rugosa ʼFireworks‘ in gelb, Aster novi-belgii ʼKarminkuppel‘ in lila, Aster cordifolius ʼLittle Carlow‘ in hellblau, Leucanthemella serotina in weiß spielen zusammen mit dem neu hinzugepflanzten Berg-Reitgras Calamagrostis varia. In einem warmen Rot überschirmt bzw. begrenzt ein Chinesischer Lacksumach (Rhus potaninii) den Hochstaudengarten.

 

 


Mitte bis Ende Oktober:
Die vorgenannten Arten treten nun in den Hintergrund und verlieren an Leuchtkraft. Währenddessen bringen Aster pringlei ʼPink Star‘ in rosa und Aster turbinellus in hellblau als letzte Stauden Farbe in diese Pflanzung. Am 29.10. fand der Blütenreigen mit einem heftigen Sturm und massivem Regen ein jähes Ende. Doch zuvor gelangen mir Aufnahmen zahlreicher Schmetterlinge (Tagpfauenauge, Kaisermantel, Kleiner Fuchs). Massenhaft besuchten sie an einem sonnigen Tag die blühenden Astern. Rätselhaft, wo sie vorher waren. Auf den Roten Sonnenhüten fand sich im Sommer nicht ein Schmetterling ein!

Suchbild mit 7 Schmetterlingen








Kaisermantel

Wie der Garten, so lockt auch die Natur der nahen und weiteren Umgebung nach draußen. Ein paar Impressionen von unseren Wanderungen in der ruhigen und idyllischen Landschaft Nordböhmens:

 

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen